Business Intelligence Glossar

Im Business Intelligence Glossar versuchen wir die wichtigsten Begriffe zu erklären und ein Nachschlagewerk für den Bereich Business Intelligence und Business Analytics für unsere Besucher und Kunden bereitzustellen.  

A

Augmented Intelligence

Augmented Intelligence verfolgt das Ziel, durch Automatisierung und Informationsaufbereitung das menschliche Denken zu ergänzen. Diese meist über eine Form von künstlicher Intelligenz realisierte Unterstützung, hat eine höhere Leistungsfähigkeit des Menschen zur Folge und ermöglicht die fundiertere Entscheidungsfindung. Speziell im Bereich QlikSense wird die Erstellung von Grafiken durch die integrierte Augmented Intelligence u.a. in Form des Insight Advisors unterstützt.

B

Business Analytics
Business Analytics erweitert den Geschäftsprozess bzw. die Softwarelösungen im Business Intelligence Umfeld um den Blick in die Zukunft. Um dies zu erreichen werden die vergangenheitsbasierten Daten der Business Intelligence Lösungen um Prognosedaten und Simulationen angereichert. Dies ermöglicht den Anwendern noch fundiertere Entscheidungen zu treffen.
Business Intelligence
Als Business Intelligence wird der Geschäftsprozess bzw. die dazu verwendete Software bezeichnet, deren Ziel in der Gewinnung von Erkenntnissen aus den für das Unternehmen relevanten Daten liegt. Diese Daten können in den eigenen Unternehmensanwendungen, wie ERP- oder CRM-Systemen oder auch externe Anwendungen liegen. Die Daten können mit Business Intelligence Lösungen angereichert werden, um weitere Erkenntnisse zu erzielen. Die Grundlage der Business Intelligence Auswertungen liegt in vergangenheitsbasierten Daten mit dem Ziel die richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

K

Künstliche Intelligenz – KI / Artifical Intelligence – AI
Dieses spezielle Themengebiet der Informatik füllt ganze Bücherregale. Kurz zusammengefasst steckt hinter dem Thema das Ziel, Maschinen über Algorithmen zu befähigen, eigene Entscheidungen zu treffen, bzw. Entscheidungen nach einem Muster zu treffen, das dem menschlichen Denken nachempfunden ist. Dies wird durch automatisierte Lernmechanismen realisiert.
KPI – Key Performance Indicator
Als KPI werden in der Regel betriebswirtschaftliche Leistungszahlen bezeichnet. Speziell im BI-Bereich fallen unter diesen Begriff alle messbaren Prozesse. Bspw. kann die Anzahl der Kunden die in einem Monat Bestellungen aufgegeben haben genauso eine relevante KPI darstellen, wie auch der Durchsatz einer bestimmten Produktionsmaschine. KPI’s bilden die Grundlage für BI-Tools.

M

Managed Service

In einem Managed Service Vertrag werden zwischen einem Dienstleister und Kunden spezifische wiederkehrende Aufgaben definiert. Diese Aufgaben werden über die sog. SLA’s (Service Level Agreements) genau spezifiziert und bzgl. Leistung, Verfügbarkeit und Reaktionszeit definiert. Der Kunde beabsichtigt über einen Managed Service Vertrag die Verfügbarkeit eines Systems zu gewährleisten und die damit verbundenen Tätigkeiten an einen Service-Dienstleister auszulagern.

Q

Qlik Geo-Analytics
Qlik Geo-Analytics erweitert die Softwarelösungen Qlik Sense und QlikView um geografische Analysen. Die Qlik Geo-Analytics Objekte können wie native Qlik Sense oder QlikView Objekte verwendet werden. In diesen Objekten können Kennzahlen, Abweichungen und wichtige Informationen geografisch dargestellt werden. Des Weiteren können auch Distanzberechnungen und Geocoding über den Server durchgeführt werden um bspw. Optimierungen in der Supply Chain durchzuführen. Die Qlik Associative Engine unterstützt die Spezifizierung der Daten. In Qlik Geo-Analytics können auch eigene Kartenelemente, wie z. B. eigene Produktionsstandorte, Gebäude oder auch Maschinen und Fahrzeuge abgebildet werden. In diesen Karten können Visualisierungen vorgenommen werden.
Qlik Konnektoren / Qlik Connectors

Die Qlik Konnektoren erweitern die nativen Konnektoren in Qlik Sense und QlikView. Die nativen Konnektoren wie ODBC und JDBC werden verwendet, um klassische Datenbanken anzubinden. Die erweiterten Qlik Konnektoren sind spezialisiert auf bestimmte Anwendungen und Applikationen, wie z. B. Google Analytics, Salesforce, YouTube, Microsoft CRM etc. Derzeit gibt es ca. 60 Konnektoren von Qlik die den Anwendern zur Verfügung stehen.

Qlik NPrinting

Qlik NPrinting ist eine Erweiterung von QlikView und Qlik Sense. Mit der Lösung können Anforderungen an das statische Reporting von Fachbereichen erfüllt werden. Über den integrierten Editor kann auf Qlik Sense und QlikView Objekte zugreifen und daraus statische Reports in Excel, Word, HTML, PowerPoint und PDF erzeugt werden. Diese können automatisiert durch den internen Scheduler versendet oder auf einem Verzeichnis bereitgestellt werden. Der NPrinting Newsstand ist ein Portal über das Anwender proaktiv Berichte konsumieren und generieren können, um unnötige Mails zu vermeiden. Im NPrinting Newsstand werden Berichte archiviert und stehen somit den Anwendern historisiert zur Verfügung.

Qlik Sense

Qlik Sense ist mit QlikView eines der Hauptprodukte des Software Herstellers QlikTech. Qlik Sense ist eine Business Intelligence bzw. Business Analytics Softwarelösung mit der Daten aus Quellsystemen, wie SAP ERP, SAP BW, Navision, Pro Alpha und vielen weiteren für den Fachbereich über Dashboards breitgestellt werden kann. Die Basis von Qlik Sense ist die Qlik Associative Engine. Durch die Engine und der integrierten Technologie können Daten aus verschiedenen Quellsystemen verbunden werden. Das Grün-Weiß-Grau-Prinzip macht Qlik einzigartig unter den Business Intelligence und Business Analytics Softwarelösungen. Qlik Sense kann als offene Lösung beschrieben werden und kann damit die meisten Anforderungen an ein Berichtswesen eines Unternehmens erfüllen. Die Entwicklung und der Zugriff der Anwender können über einen Client oder über den Browser erfolgen.

QlikView

QlikView ist das erste Produkt des Software Herstellers QlikTech und basiert auf der Qlik Associative Engine. Die Entwicklung der Dashboards und die Modellierung der Daten erfolgt über einen Entwicklungsclient. QlikView zeichnet sich durch die hohe Anzahl von Konfigurationsmöglichkeiten aus, was die geführte Analyse der Endanwender ermöglicht. Zusätzlich können mit QlikView pixel-genaue Dashboards erstellt werden.

S

SLA – Service Level Agreement
In Managed Service Verträgen werden die Aufgaben über SLA’s definiert. Diese beschreiben genau den definierten Leistungsumfang der Aufgabe. Dazu zählt nicht nur die Aufgabe als solches, sondern auch die Reaktionszeit sowie die Verfügbarkeit. Die SLA’s dienen dem Zweck, Transparenz für Dienstleister und Kunde in beide Richtungen bezüglich der erfolgreichen oder nicht erfolgreichen Aufgabenabwicklung zu schaffen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf